Schönheitsoperationen mit sichtbarem Erfolg und medizinischer Sicherheit
Gesichts-Chirurgie im Dienst der Ästhetik

Der Wunsch nach Schönheit ist so alt, wie die Menschheit selbst. Im Zeitalter der Selfies und Influencer ist der Wert der Ästhetik ins Grenzenlose gestiegen. Jeder Teenager will auf seinen Posts perfekt aussehen und viele sind bereit, sich dafür unters Messer zu legen. Der hohe gesellschaftliche Stellenwert der Schönheitschirurgie geht mit einer hohen Verantwortung der Ärzte einher. Die Fachärzte des HNO-Zentrums Ingolstadt sind sich dieser Verantwortung bewusst. Aus der unübersichtlichen Vielzahl der Behandlungsmethoden wählen sie diejenigen aus, die sich als effektiv und sicher erwiesen haben.

Als HNO-Spezialisten verlangsamen sie Alterungsprozesse und korrigieren ästhetisch störende Merkmale im Gesicht. Jeder ambulanten oder stationären Operation geht eine eingehende Prüfung des Einzelfalls voraus, in die die Wünsche und die gesundheitliche Situation des Patienten einfließen.

Natürliche Schönheit für die Nase

Ästhetische Operationen der äußeren Nase zählen zu den häufigsten Operationen in der plastisch-ästhetischen Chirurgie; sie sind allerdings auch die schwierigsten. Die Nase prägt unser Gesicht und unser äußeres Erscheinungsbild. Deformitäten in diesem Bereich sind häufig für den Betroffenen sehr belastend. Der Wunsch nach einer operativen Korrektur ist nachvollziehbar.

Eine Standardnase gibt es nicht. Das Operationsergebnis muss sich harmonisch in die Gesichtsproportionen einfügen und am Ende natürlich und unoperiert aussehen.

Die Nasenchirurgie erfordert vieles vom Operateur. Er muss Verständnis und Kenntnis für die Funktion der Nase haben. Ferner sollte er die technische Fertigkeit besitzen und ein Gefühl für Ästhetik und Schönheit haben. Das wichtigste ist viel Erfahrung auf dem Gebiet der Nasenchirurgie und ausreichend Zeit in der Durchführung der Operation.

Das HNO-Zentrum hat sich auf plastisch-ästhetische Nasenchirurgie spezialisiert. Dr. med. Carsten Schroen ist Facharzt für HNO-Heilkunde mit der Zusatzbezeichnung plastische Operationen. Er wurde im Bereich der Nasenchirurgie an Deutschlands führender HNO-Uniklinik im Bereich der Nasenchirurgie ausgebildet. Die Vorgespräche, vom ersten Beratungsgespräch bis hin zur konkreten OP-Planung, finden in einer freundlichen Atmosphäre in den Praxisräumen statt. Die Operation erfolgt heimatnah in der HNO-Belegabteilung im Klinikum Ingolstadt.

Ohren anlegen und Risse heilen

Während ästhetische Eingriffe ansonsten aus guten Gründen Erwachsenen vorbehalten sind, ist die operative Korrektur abstehender Ohren auch bei Kindern möglich. Bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr übernehmen die Krankenkassen in Einzelfällen die Kosten für diese OP. Noch störender als abstehende Ohren sind durch Ohrringe verursachte Risse im Ohrläppchen, die im HNO-Zentrum unauffällig behoben werden.

im Dienste der Ästhetik (2 Einträge)

 


HNO-Zentrum Ingolstadt

HNO-Zentrum Ingolstadt

Beschreibung

Hals – Nasen – Ohren
  • Klassische HNO
  • Operative Leistungen
  • Plastische und Ästhetische Gesichtschirurgie
  • Schlafmedizin | Schlaflabor
  • Kinder-HNO

 


HNO-Zentrum Ingolstadt

Kontakt

Münchener Str. 135
85051 Ingolstadt
Telefon 0841 885477000
Fax 0841 885477002

Anzeige