Dr. med. Tristan Künzel wirkt in der Chirurgisch-Orthopädischen Gemeinschaftspraxis als erfahrener Operateur
Versierter Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Dr. med. Tristan Künzel ist Facharzt für Allgemeinchirurgie und für Viszeralchirurgie, Notfallmediziner, Beleg- und Honorararzt. Seit zehn Jahren wirkt der kompetente Experte in der Klinik Dr. Maul in Ingolstadt.

Seine chirurgische und viszeralchirurgische Ausbildung absolvierte Dr. Künzel in  Jena, Sondershausen, Bad Frankenhausen, Luckenwalde und Krefeld. Bevor er seinen Wirkungsbereich nach Ingolstadt verlegte, war er als leitender Oberarzt für Viszeralchirurgie am Klinikum Sondershausen tätig. Dank seiner großen Erfahrung in diversen medizinischen Disziplinen nimmt Dr. Künzel regelmäßig Begutachtungen für Unfall- und Rentenversicherungen vor.

Der Arzt sieht es mit seinem Kollegen in der Gemeinschaft als seine Aufgabe und Pflicht an, gemeinsam mit den Patienten eine Lösung für deren gesundheitliche Anliegen zu finden. Die Diagnostik und Therapie ist immer darauf ausgerichtet, best- und schnellstmöglich eine Genesung zu erreichen. Alle ambulanten und stationären Operationen führt Dr. Tristan Künzel in der Klinik Dr. Maul durch.

Seit 2005 ist die Chirurgisch-Orthopädische Gemeinschaftspraxis DIN ISO 9001 zertifiziert und stellt sich regelmäßig einer erneuten Kontrolle. Diese international anerkannte Auszeichnung unterstreicht die hohe Behandlungs- und Betreuungsqualität durch Dr. Tristan Künzel.

Operative Versorgung von Hernien

Ein großer Behandlungsschwerpunkt von Dr. Künzel ist die chirurgische Versorgung von komplexen Bauchwandbrüchen. Hierzu zählen Narbenhernien, Zwerchfellhernien, Nabelhernien sowie Leisten- und Schenkelhernien. Dies erfolgt in Absprache mit dem Patienten offen oder minimalinvasiv in Schlüssellochtechnik. Zur Korrektur von Hernien verwendet Dr. med. Tristan Künzel modernste Kunststoffnetze,  teilresorbierbar und nicht resorbierbar, als Implantate. Hierzu stehen dem erfahrenen Operateur verschiedene Techniken zur Verfügung.

Bei der Transabdominellen Patchplastik (TAPP)  zum Beispiel, wird über einen kleinen Schnitt in der Bauchwand oberhalb des Nabels eine Kamera eingeführt. Über zwei weitere Zugänge kann der Mediziner, nach entsprechender Präparation, ein Netz an der Innenseite der Bauchdecke über dem Defekt platzieren und fixieren. Die Operation erfolgt für den Patienten unter Vollnarkose. Beim IPOM-Verfahren (Intraperitoneal Onlay Mesh) geschieht die Versorgung einer Hernie innerhalb des Bauchfellraumes. Auch hier wird eine Vollnarkose eingesetzt.

Umfangreiche Erfahrung als Proktologe

Außerdem ist der erfahrene Mediziner Spezialist bei chirurgischen Eingriffen am Enddarm (proktologische Chirurgie) zum Beispiel bei der Behandlung von Hämorrhoidalleiden, Fisteln, Fissuren und Analvenenthrombosen. Zur größtmöglichen Schonung des Gewebes setzt Dr. med. Tristan Künzel hier unter anderem auch modernste Lasertechnik ein. Ein weiteres Behandlungsgebiet ist die operative, plastische Versorgung von Steißbeinfisteln.

Krankhaft vergrößerte Hämorrhoidalknoten, werden von Dr. Künzel zum Beispiel per Sondentechnik mit Laserhitze geschrumpft. Das Gewebe vernarbt und schützt so vor einem Rezidiv. Das Leiden tritt nicht wieder auf. Weitere Operationstechniken sind die konventionelle Versorgung  nach Parks sowie durch Eingriffe nach Longo. Hier wird Mithilfe eines runden Klammernahtgeräts (Stapler) eine Schleimhautmanschette aus dem Enddarm ausgestanzt. Eine Indikation für dieses Verfahren ist unter anderem ein Vorfall der Analschleimhaut (Analprolaps).

Kontrollierte Chirurgie der Schilddrüse

Dr. Künzel verfügt über umfangreiches Fachwissen bei Operationen der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse. Durch das optische und akustische Neuromonitoring kann er bei diesen Operationen fortlaufend gefährdete Nervenbahnen kontrollieren und sicherstellen, dass diese beim Eingriff unversehrt bleiben.

Die Chirurgie an Organen des Bauchraums

Natürlich deckt Dr. med. Tristan Künzel das komplette Spektrum der Viszeralchirurgie ab. Somit sind weitere Schwerpunkte die offene und minimalinvasive Dick- und Dünndarmchirurgie zum Beispiel bei Tumoren, Verschlüssen und Divertikeln, zudem  die Magenchirurgie, die Chirurgie der Leber und Gallenblase, die Vakuumversiegelung von Unterschenkelgeschwüren (Ulcus cruris) sowie die Dekubituschirurgie, die septische Chirurgie und die Weichteilchirurgie. Außerdem führt der Chi­rurg laparoskopische Eingriffe an Appendix (Blinddarm), weiblichen Genitalen, bei Adhäsionen, Ileus (Darmverschluss) und Entzündungen durch.

Ein weiteres Wirkungsfeld vonn Dr. Künzel ist die Venenchirurgie. Neben der konventionellen chirurgischen Behandlung von Krampfadern wird auch hier Behandlung mit Laserunterstützung vorgenommen.

Viszeralchirurgie (5 Einträge)

 


Chirurgisch-Orthopädische Gemeinschaftspraxis Ingolstadt

Chirurgisch-Orthopädische Gemeinschaftspraxis Ingolstadt

Beschreibung

Operative Orthopädie
  • Unfallchirurgie
  • Chirotherapie
  • Notfallmedizin
  • Tumorchirurgie
  • Endoprothetik

 


Chirurgisch-Orthopädische Gemeinschaftspraxis Ingolstadt

Kontakt

Östliche Ringstraße 4
85049 Ingolstadt
Telefon 0841 3708567
Fax 0841 3708569

Anzeige