Steigende Einkommen und Niedrigzinsen beflügeln – Fachkräftebedarf fordert heraus
18 000 Baubetriebe im Einsatz für Ostbayern

Das Handwerk hat Hochkonjunktur: Die gute Geschäftslage und die niedrigen Zinsen beflügeln weiterhin die Wirtschaft - vor allem das Baugewerbe. In Niederbayern und der Oberpfalz sind knapp 18 000 Bau- und Ausbaubetriebe aktiv. Das sind rund 48 Prozent der gesamten Handwerkswirtschaft. Die Betriebe sind sehr gut ausgelastet, die Auftragsbücher voll. Ob Wohnungsbau, öffentlicher Bau oder Straßenbau - um die Betriebe der Region ist es die letzten Jahre und aktuell bestens bestellt, wie auch die Konjunkturumfragen der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz belegen.


Im Jahr 2017 erreichte der Geschäftsklima-Index im gesamten Handwerk, der sowohl die aktuelle als auch die zukünftige Geschäftslage der Handwerksbetriebe zusammenfasst, den besten Wert seit der Wiedervereinigung. Das spiegelt die Situation ganz Ostbayerns wieder. Die Region profitiert von einer hohen Wirtschaftskraft: Diese hat sich laut Statistischem Bundesamt 2016 in Niederbayern um 21 Prozent und in der Oberpfalz sogar um 29 Prozent erhöht. Auch für das Jahr 2018 gilt: Dank einem Beschäftigungsrekord, steigenden Einkommen sowie Niedrigzinsen geht es dem Bau-Handwerk sehr gut.


Doch es gibt auch Risiken: Viele Firmen suchen händeringend nach geeignetem Nachwuchs. So haben die Betriebe der Baugewerke für das laufende erste Ausbildungsjahr 2017/18 fünf Prozent weniger Lehrlinge für sich gewonnen als im Vorjahr. Ob Maurer, Spengler, Dachdecker oder Glaser - insgesamt lernen in Ostbayern rund 6 000 Jugendliche einen Bau-Beruf. Das macht auch die Bedeutung der Branche neben der Wirtschaftsleistung deutlich. Sie sind Arbeitgeber und Ausbilder vieler Menschen der Region und sichern ihnen damit ihr Auskommen und ihre berufliche Zukunft. Die Ausbildungsquote ist im Gesamthandwerk so hoch wie in keinem anderen Wirtschaftsbereich. Im Allgemeinen gilt für die Baubranche in Ostbayern: Sie ist ein stabilisierender Wirtschaftsfaktor.

Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz (5 Einträge)

 


Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz

Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz

Beschreibung

Handwerkskammer
  • Inhaber von Handwerksbetrieben und handwerks-ähnlichen Gewerben, die ihren Sitz im Handwerksbezirk haben
  • die Gesellen
  • andere Arbeitnehmer mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung
  • die Lehrlinge dieser Gewerbetreibenden
  • Personen aus dem Handwerk, die selbstständig eine sogenannte nichtwesentliche Tätigkeit eines Handwerks ausüben

Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz

Kontakt

Nikolastraße 10
94032 Passau
Telefon 0851 53010
Fax 0851 5301222

Anzeige